Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Kosten der Migration: Im Jahr 2021: 100 Mrd. Euro

KV-KARLSRUHE - 20.02.2017

Die Anerkennungsquote für Asylbewerber ist seit 2014 von unter 30% auf aktuell fast 70% angestiegen, obwohl die wenigsten aus Kriegsgebieten kommen und alle über sichere Drittstaaten einreisen. In diesen Fällen besteht sowohl nach Art. 16 a Grundgesetz wie auch geltendem internationalem Recht kein Schutzanspruch. Die entgegenstehende tägliche Anerkennungspraxis in Deutschland (z.B. Pauschalanerkennungen) verstößt gegen Recht und Gesetz- was von der Bundesregierung völlig ignoriert, ja gefördert wird. Diese Übertretung internationaler Rechtsnormen muss unverzüglich beendet werden. 

In seinem, anlässlich des Themenabends des AfD-Kreisverbandes Karlsruhe-Stadt gehaltenen Vortrags, zeigt Dr. Dirk Spaniel, Bundestagskandidat der AfD, die gegenwärtigen und künftigen Kosten der Migration für Deutschland auf.

Er berechnet darin z.B. die Kosten, die der deutsche Steuerzahler unter Annahme der bisherigen offiziellen Zahlen und günstiger Umstände im Jahre 2021 aufzubringen hat, auf knapp 100.000.000.000 Euro. (100 Milliarden Euro)

Wenn die Migrationszahlen weiter steigen, wovon auszugehen ist, wird dieser Wert sogar noch früher erreicht, und das mit verheerenden Auswirkungen auf die Haushalte der öffentlichen Hand.


Zum Vergleich : Der vor­läu­fi­ge Gesamthaushalt für das Jahr 2016, den das Bundesfinanzministerium am 12. Januar 2017 veröffentlicht hat, umfasst „nur" 316,9 Mrd. Euro.

Um diese 100 Mrd. EUR Migrationskosten tragen zu können, müsste allein im Jahr 2021 die Mehrwertsteuer auf 30% steigen und der persönliche Lohnsteuersatz jedes Arbeitnehmers um 59% steigen. 

Anhand dieser Zahlen scheint die Forderung der Grünen Jugend nach einer Erbschaftssteuer von 100% nicht ganz so abwegig zu sein, da die wohl auch wissen, was auf uns zukommt und vorbauen wollen.

Tritt dieses Szenario ein, werden wir spätestens dann unser eigenes Land nicht mehr wieder erkennen.
Handeln sie bitte, bevor es zu spät ist. Unterstützen Sie uns und wählen sie die AfD.

Wenn Sie diese Zahl nicht glauben können oder wollen, dann schauen Sie sich bitte das obige Video an.

Hier noch die Übersicht:

 

Dazu passend der Welt-Artikel vom 25.02.2017: Statistiker rechnen mit dauerhaft hoher Zuwanderung 

"Die Experten gehen davon aus, dass auf lange Sicht jährlich rund 200.000 Menschen neu nach Deutschland kommen. Vom bisher gängigen Alternativszenario „schwächere Zuwanderung“ ist keine Rede mehr." Bitte nicht vergessen, dass Familiennachzug in diesen Zahlen NICHT enthalten ist. Wenn nur der Ehepartner und 1 Kind nachkommt, sind es schon 600.000 pro Jahr. Leider alles keine Fachkräfte, wie Frau Nahles einmal suggerieren wollte.

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-KARLSRUHE - 07.04.2021

Ausländerpolitik der Grünen birgt Sprengstoff

Die radikale Abschaffung Deutschlands - Teil 1 Fulminante Erfolge bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, neue Höhenflüge bei der »Son...
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 21.03.2021

Offener Brief Abwendung eines erneut verschärften Lockdowns

... in Karlsruhe ab der 12. Kalenderwoche Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Karlsruhe könnte nächste Woche erneut in einen verschärften Lockdown fallen, w...
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 03.03.2021

Kulturausschuss künftig öffentlich tagen lassen

Mehr Informationen aus dem Kulturbereich für die Karlsruher Bürger Ob die Zukunft des Staatstheaters, städtische Hilfen für die per Corona-Verordnung geschloss...
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 25.02.2021

Impfstau in Deutschland: «Eine Ineffizienz zum Haareraufen»

In dieser Woche wird Deutschland über fast zwei Millionen Dosen an AstraZeneca-Impfstoff verfügen. Tatsächlich verabreicht werden wird aber nur ein Bruchteil dav...
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 18.02.2021

Rede von Rouven Stolz

Rouven Stolz am 17. Februar 2021 in Karlsruhe.
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 09.02.2021

Bernd Gögel

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, Ihr AfD Kreisverband lädt Sie hiermit recht herzlich zu unserem Politischen Aschermittwoch 2021 ein.  Besonders freuen...
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 04.02.2021

Corona-Sozialismus abwenden

Wirtschafts- und gesundheitspolitische Grundsatzpositionen der AfD Baden-Württemberg DER LOCKDOWN IST DER FALSCHE WEG Nach einer Zeit der Untätigkeit ergrif...
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 27.01.2021

CO2-Steuer stoppen

CO2-Steuer stoppen! Die CO2-Steuer hat zum Jahresbeginn den Preis für Benzin und Diesel spürbar erhöht. Die Deutschen haben noch nie so viele Steuern gezahlt wi...
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 05.01.2021

Wetter hat jetzt Migrationshintergrund

das Wetter jetzt Migrationshintergrund hat +++ Die Vielfalt der Bevölkerung soll auch beim Wetter sichtbar werden. Namen wie "Ahmet", "Goran" und "Chana" werden d...
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 31.12.2020

Migrantenvertreterin fordert Migrantenquote

+++ Migrantenvertreterin fordert Migrantenquote in vielen Bereichen +++ Ferda Ataman fordert eine Migrantenquote in Parteien, Behörden, Medien, Wissenschaft, Kult...
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 30.12.2020

Das Stromschnüffel-Gesetz

+++ Die Verschlimmbesserung der Stromversorgung: +++ Ein weiterer Akt in "Unserer Demokratie" wurde zwei Tage vor Weihnachten am 22.12.2020 16:06 Uhr mit dem Entwu...
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 23.12.2020

Kretschmann - der nette Maoist von nebenan

Wahlkampf Baden-Württemberg eröffnet: Onkel "Bräsi" Kretschmann - der nette Maoist von nebenan +++ Da war der 72jährige Regierungschef Winfried Kretschmann wie...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Unsere Themenflyer zur LTW 21: Bildung, Corona, Energie - Verkehr, Sicherheit

Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland

up