AfD BW | Kreisverband Karlsruhe Stadt

Weiterer DITIB-Skandal bestätigt AfD-Positionen!

DITIB-Zentralmoschee in der Oststadt:
Weiterer DITIB-Skandal bestätigt AfD-Positionen!

Anlässlich der aktuellen Vorkommnisse in einer DITIB-Moschee in Herford sieht sich die Karlsruher AfD in ihren dringenden Forderungen nach einer Gemeinderatsdebatte und einem Bürgerentscheid zur geplanten DITIB-Moschee in Karlsruhe weiter bestärkt.
Mit Entsetzen reagiert die AfD Karlsruhe auf die Vorgänge, die sich in einer DITIB-Moschee im nordrhein-westfälischen Herford abgespielt haben. Auf Video- und Fotoaufnahmen sind dort kleine Kinder zu sehen, die in Uniform mit türkischen Fahnen paradieren und mit Spielzeugwaffen zu Musik durch einen Raum marschieren. Außerdem liegen einige Kinder reglos unter einer großen türkischen Fahne – offenbar sollen sie gefallene Märtyrer darstellen.
„Das was wir über die DITIB vorher schon wussten, es aber kaum zu glauben wagten, hat Frau Jaklin Chatchadorian der zahlreich erschienenen Karlsruher Bevölkerung bei unserer Informationsveranstaltung am 10.04.2018 nochmals deutlich vor Augen geführt: Die DITIB vertritt den fundamentalistischen Islam mit all seinen totalitären, menschenrechtswidrigen Inhalten und demokratiefeindlichen Bestrebungen. Vorrangiges Ziel der DITIB ist offensichtlich nicht die nötige Integration der Muslime bei uns in Deutschland, sondern das Gegenteil: die Islamisierung unseres Landes mit dem langfristigen Ziel der Durchsetzung der Scharia“, so Stadtrat Dr. Paul Schmidt.
Die nun bekanntgewordenen unglaublichen Vorfälle in der Herforder DITIB-Moschee bestärken die Karlsruher AfD in ihrer ablehnenden Haltung zu dem von der DITIB  verantworteten Moscheebau. „Von Anfang an haben wir gesagt, dass für uns die DITIB das Hauptproblem darstellt und wir in unserer Stadt keine Moschee mit Kuppel und Minarett akzeptieren werden“, erläutert Marc Bernhard, Stadtrat und Bundestagsabgeordneter. Bernhard weiter: „Das von der DITIB gerne als Jugendsünde abgetane Erdogan-Zitat, nach welchem die Moscheen die Kasernen, die Minarette die Bajonette, die Kuppeln die Helme und die Gläubigen die Soldaten des Islam seien, hat durch die öffentliche Zurschaustellung von unschuldigen Kindern als Gotteskrieger durch die DITIB eine erschreckende Aktualität erlangt. Wir Karlsruher wollen keine Kasernen, in welchen Kinder auf den Märtyrertot vorbereitet werden. Offensichtlich ist dieser Verein eher ein Fall für den Verfassungsschutz als für das Bauamt. Nun müssen Stadtverwaltung und Stadtpolitik endlich handeln und das Genehmigungsverfahren für den Moscheebau unverzüglich aussetzen!“
Dass auch den Karlsruher Grünen, die zusammen mit der SPD und den Linken die treuesten Anhänger des DITIB-Projekts sind, offensichtlich erste Zweifel kommen, ist aus Sicht der Karlsruher AfD bezeichnend für die Notlage, in welche die Karlsruher durch die rot-grüne Ignoranz manövriert wurden. „Die peinliche Ausladung des islamkritischen Grünenpolitikers Memet Kilic von der von den Karlsruher Grünen geplanten Veranstaltung „Warum gehören Moscheen zu Karlsruhe“ zeigt doch jedem, was jetzt in Sachen Moscheebau notwendig ist, nämlich das, was wir als AfD schon seit Jahren fordern: Eine öffentliche Debatte im Gemeinderat und ein Bürgerentscheid über die DITIB-Moschee in der Oststadt“, betont Stadtrat Dr. Schmidt. 


 

Weitere Beiträge

Europa neu denken

01.02.2019
Am Freitag, 1. Februar 2019 veranstaltet der AfD Ortsverband Durlach-Grötzingen-Bergdörfer ab 19 Uhr eine Veranstaltung in der Durlacher Karlsburg (Pfinztalstr. 9). Einlass ist ab 18:30 Uhr. Die Veranstaltung steht unter dem Thema: Europa neu denken Zum Thema sprechen Alice Weidel, die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag (...)

ARD-Doku „Das Diesel-Desaster“ bestätigt ideologische Diesel-Hetzkampagne

11.01.2019
Die ARD-Journalisten haben wirklich gut recherchiert - sie sind der Diesel-Lüge nachgegangen und haben bestätigt, was ich und die AfD schon seit langem sagen: Das Diesel-Fahrverbot ist ideologisch. Es basiert auf einem willkürlich festgelegten EU-Grenzwert von 40 Mikrogramm.  Doch genau mit diesem Wert und dem Argument einer (...)

Fake News der Bundesregierung

10.01.2019
Die Steuern wachsen doppelt so schnell wie die Einkommen der Bürger - und die bejubelten Steuer-Entlastungen entpuppen sich als Fake-News: Der aktuelle Haushalt und Merkels Politik der aggressiven Staatsausweitung im Überblick. „Entlastungen“ ist eines dieser Worte, die Politiker – vorzugsweise von der Union – gerne im (...)

Stefan Kretzschmar: Wir haben keine Meinungsfreiheit mehr

10.01.2019
Stefan Kretzschmar ist einer, der immer "Klartext" redet. Schon als Spieler war er alles andere als medienscheu und hielt seine Meinung nicht zurück. Wer an ihn denkt, denkt automatisch an den Handball. Durch seine auffällige Art wurde er zum Gesicht des Sports, war für viele Fans eine Identifikationsfigur. Er äußert (...)

Erhaltung des Torwächterhauses

09.01.2019
„Ich danke Ihnen für Ihren Einsatz für Durlach“, sagte der Oberbürgermeister am 20.12.2018 zu den Übergebern der 3300 Unterschriften für den Erhalt des historischen Ochsentor-Torwächterhauses.  Und dann sagte er, dass ihr Einsatz umsonst war, weil er und die Verwaltung dabei bleiben, das Torwächterhaus (...)

Zur Orientierung des Westens

09.01.2019
Wer den geeigneten Filter in seinen Newseinstellungen hat und sich zehn Minuten Zeit zum Lesen nimmt, muss erstarren. Das Stakkato der Meldungen aus Deutschland gleicht inzwischen der Berichterstattung aus Krisengebieten im Nahen Osten.  Im Stundentakt werden in unserem Land Unschuldige getötet, niedergestochen, Frauen vergewaltigt, Notärzte (...)

Ein schwarzer Tag für die Demokratie in Deutschland

08.01.2019
Der Landesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Frank Magnitz ist am Montag von drei vermummten Männern angegriffen worden. Sie verfolgten ihn, als er den Neujahrsempfang des Weser-Kuriers in der Kunsthalle verließ. Bei Sekunde 34 wirkt es so, als ob der Angreifer seinem Begleiter einen Gegenstand übergibt, mit dem er vorher einen 2. (...)

Gesellschaftspolitik im Fokus - Claudio Michele Mancini

06.01.2019
Avanti Dilletanti – die Welt deutscher Polit-Eliten Politiker sind mehrheitlich faul, geldgierig, versorgungsgeil und einfältig, das ist meine ganz persönliche Überzeugung. Aber nicht nur meine. Auf diese verlässlichen Attribute reagieren unsere Wirtschaftsunternehmen auf ihre ganz eigene und bewährte Weise. Sie bedienen den (...)

Wie ihr die AfD unter 5% bekommt

05.01.2019
Dieses Video wollte ich schon die ganze einbinden. Es zeigt, was die linken Politiker von CDU, SPD, Grünen, FDP und Die Linke machen müssten, um die AfD unter 5 % zu bekommen. Lasst euch die Chance nicht entgehen! Das Video stammt von Achse:ostwest, dessen andere Videos absolut sehenswert (...)

DEKRA misst Feinstaub in Stuttgart nach - Überraschende Ergebnisse

05.01.2019
Prof. Thomas Koch (KIT): Ein Fahrrad produziert 10 mal so viel Feinstaub wie ein moderner Dieselmotor.    Der Straßenverkehr produziert Feinstaub aus Abgasen und Abrieb von Reifen und Bremsen. Mitarbeiter der DEKRA haben sich auf den Weg gemacht und mit einem Messgerät die Konzentration von Feinstaub in Stuttgart gemessen. Dabei (...)

Neue CO2-Grenzwerte für Autos sind Todesstoß gegen unseren Wohlstand

03.01.2019
Nach dem Diesel soll nun auch der Benziner aus dem Markt gedrängt werden. Die ab 2021 gültigen CO2-Grenzwerte für Autos wurden von allen Parteien außer der AfD durchgewunkenen, obwohl sie unmöglich eingehalten werden können. Damit beteiligen sich CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne und Linke an der (...)

Seehofers Rückführungsabkommen erweisen sich als Luftnummer

03.01.2019
Zurückweisungen an der Grenze - Schluß mit der Augenwischerei, nur wirksamer Schutz der Grenzen rettet Leben! Es war das politische Streitthema des vergangenen Jahres: die Zurückweisung bereits registrierter Flüchtlinge an der Grenze. Bundesinnenminister und CSU-Chef Horst Seehofer war sogar angeblich bereit, in dieser Frage (...)