AfD BW | Kreisverband Karlsruhe Stadt

Deutschland auf dem Strich

Deutschland auf dem Strich!
Was haben Franziska Giffey (SPD), die sich ganz aktuell wünscht, dass Schulen auf Staatskosten Burkinis finanzieren, Angela Merkel (CDU), Katharina Barley (SPD), Kathrin Göring Ecklart (Grüne), Claudia Roth ( Grüne), Aydan Özoguz (SPD), Katja Kipping (Linke) und viele andere Politiker dieser Art, viele Flüchtlingshelfer*innen und Refugee-Bahnhofsklatscher gemeinsam? Sie alle beteiligen sich an der Zuhälterei, die Deutschland als Hure auf den Strich schickt! Sie alle wirken mit ihrem Tun an der Destabilisierung und Zerstörung der Wertegemeinschaft Deutschland mit und tragen sukzessive dazu bei, dass der soziale Zusammenhalt, die Meinungsfreiheit und unsere Demokratie großen Schaden nehmen. Sie alle prostituieren Deutschland, in dem sie unsere in Jahrzenten von unseren Eltern und Großeltern errungenen und erstrittenen Werte zur Disposition stellen, die „täglich neu ausgehandelt“ werden sollen.
In dem Moment, in dem der Wert und damit die Würde von Frauen und Mädchen wieder neu verhandelt werden muss-, arabischer und islamischer Antisemitismus nicht beim Namen genannt wird, christliche Feste umbenannt und Betonpoller aufgestellt werden müssen, in dem es an Kantinen kein Schweinefleisch mehr gibt, man zum Ramadan aber nicht mehr zu christlichen Festen alles Gute wünscht, der deutsche Steuerzahler für Burkinis und für den Lebensunterhalt von Wirtschaftsmigranten aufkommen soll, die hier Kinder- und Vielehen leben dürfen und man dies durch einen Familiennachzug noch befördert, in dem ein Staat Menschen aller Couleur, egal ob Flüchtling oder Terrorist ohne Papiere und korrekte Prüfung nach Deutschland einreisen lässt und in dem eine Partei, die all diese Missstände immer und immer wieder benennt als rassistisch, antisemitisch und fremdenfeindlich denunziert wird-, in dem Moment kann man nur noch feststellen, dass Deutschland, unsere Gesetze und Werte, verraten und missbraucht werden.
Für wie erbärmlich müssen uns Menschen halten, die wie die Türken, Araber, Italiener oder Russen, ein vergleichsweise gesundes nationales Selbstbewusstsein haben und sehen, wie sich Deutschland ständig zum Bückling macht? Sich anbiedert an archaische und islamische Lebensweisen, die keinesfalls zu Deutschland gehören und nie gehört haben.
Wir müssen dafür kämpfen, dass diese oben genannten Politiker und gesellschaftlichen Gruppen nicht mehr die Möglichkeit haben, Deutschland zu prostituieren. Stattdessen brauchen wir den „Arsch in der Hose“, um couragiert für unsere Werte, Traditionen und unser Land einzutreten!
#Grenzenzu
#Deutschlandfirst
#UnsereWerte
"Giffey hält Burkinis im Schwimmunterricht für vertretbar"
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article178147420/Giffey-haelt-Burkinis-im-Schwimmunterricht-fuer-vertretbar.html


Weitere Beiträge

Rauchen und sich für Dieselfahrverbote stark machen?

18.11.2018
Der Grenzwert, der in vielen Städten ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge auslöst, liegt, sie wissen es zwischenzeitlich, bei 40 Mikrogramm NO² pro Kubikmeter Luft. Beim Rauchen nur einer einzigen Zigarette inhaliert der Raucher ca. 1.000 Mikrogramm NO² Eine Schachtel mit 20 Zigaretten ergibt somit ca. (...)

Tote im Mittelmeer verhindern

09.11.2018
Grüne und Linke wollen, dass Karlsruhe die Patenschaft für ein Seenotrettungsschiff einer Nichtregierungsorganisation (NGO) im Mittelmeer übernimmt: eine romantische, realitätsferne Weltsicht.  Seenotrettung ist wichtig. Leider wird sie von skrupellosen Verbrechern zum Schleppen von Flüchtlingen missbraucht: Indem sie Boote (...)

Flüchtlingskosten: Wer anschafft, muss auch zahlen!

08.11.2018
Mit einem Federstrich entscheidet die Bundesregierung die Grenzen zu öffnen, Millionen von sogenannten Flüchtlingen ins Land zu lassen und die Städte und Gemeinden müssen die Folgen ausbaden.  Während in den Städten die Menschen unter dem Mangel an Wohnungen leiden, werden ganze Regionen von den Verantwortlichen (...)

Jörg Zajonc, Chef RTL-West zum Migrationspakt

04.11.2018
Der UN-Migrationspakt soll regeln, wie die Länder der Welt mit Zuwanderern umgehen. Zum Migrationspakt der vereinten Nationen ein Kommentar von RTL WEST Chef Jörg Zajonc. Am 31. Dezember 2015 hat Angela Merkel in ihrer Neujahrsansprache gesagt: "National, in Europa und international arbeiten wir daran,..., aus illegaler Migration legale zu (...)

Globaler Pakt für Migration - das Ende Europas

01.11.2018
Die Bundesregierung bereitet die nächste Migrationswelle durch die geplante Annahme des sogenannten „Globalen Pakts für Migration“ den Weg. In diesem für die beteiligten Nationalstaaten völkerrechtlich äußerst fragwürdigen Pakt geht es letztlich nur um eines: die fatale und zutiefst (...)

10 Argumente, warum die derzeitige Asylpolitik nicht moralisch ist

30.10.2018
Eine kurze Geschichte über die Moral in der Asylpolitik – gleichzeitig eine Argumentationshilfe für die einen und eine Gelegenheit zum Nachdenken für die anderen. Die Argumente sind nicht neu, aber sie werden selten in einem Text zusammengefasst.  Hier der Originalartikel von (...)

Marc Bernhard reißt der Regierung die ideologische Maske vom Gesicht

22.10.2018
Der willkürliche Stickstoffdioxid-Grenzwert ist mit dem „Hexenhammer“ im Mittelalter vergleichbar. Es wird darüber diskutiert, wie man die Grenzwerte einhalten kann, aber niemand stellt die Frage, ob die überhaupt Sinn machen. Mit ihren unbegründeten Hochrechnungen zerstören die Altparteien die Existenz der (...)

Merkel will kritischen Parteien Maulkorb verpassen

18.10.2018
Liebe Leser, es ist erst wenige Wochen her, dass Frau Merkel sowohl über ihren willigen Regierungssprecher Seibert (den ehemaligen GEZ-Mann) als auch sogar höchstpersönlich Fake News verbreitete: Sie fabulierte bekanntlich von "Hetzjagden" in Chemnitz, die angeblich stattgefunden hätten. Tatsächlich gab es dann genau eine (...)

Die 7 größten Lügen über die AfD

14.10.2018
In diesem Video erklärt Corinna Miazga MdB die 7 größten Lügen, die über die AfD verbreitet werden. Wie die Altparteien und Mainstreammedien die (...)

Diesel Fahrverbote sind völlig nutzlos!

11.10.2018
In rein ideologischer Verblendung spielt die Regierung mit den Ängsten der Menschen, krank zu werden! Merkel lässt die Menschen da draußen alleine und nimmt Ihnen schlicht das Auto (...)

Sicherheit statt Symptombekämpfung!

05.10.2018
Karlsruhe ist so sicher wie seit 2012 nicht mehr? Merkwürdig nur, dass in fast jeder Gemeinderatssitzung über Maßnahmen wie das Aufstellen von Pollern und Kameraüberwachung gesprochen wird und unsere Feste mit Großaufgeboten an Polizei geschützt werden müssen. Vor 2015 war das nicht notwendig. Wir brauchen solche (...)

AfD: Wohnungsknappheit in Karlsruhe durch massiven Zuzug ausgelöst

02.10.2018
„Ist das Grün erst zugebaut, ist der Ruf der 'grünen Stadt' Karlsruhe erst zerstört, dann ist es zu spät!“, hatte Stadtrat Dr. Schmidt in seiner Haushaltsrede am 25.9. gesagt und dabei auf Statistiken der Stadt und des Regionalverbands hingewiesen, nach denen von 2012 bis 2015 netto 540 Deutsche und 15.332 (...)